RSS

News: Instagram will (keinen) Ausweis sehen

28 Jan

Wie verschiedene Webseiten (zum Beispiel gulli.com oder futurezone.at) gerade berichten, sperrt Instagram angeblich seit Tagen Benutzerkonten, die nur durch die Vorlage eines Ausweises wieder freigegeben werden können. Die Sperrungen seien die Folge der neuen Instagram-Nutzungsbestimmungen, die seit Ende letzten Jahres gelten.

Gesperrte Instagram-Accounts

Zu einer Sperrung des Instagram-Accountes kommt es, wenn User gegen die “Terms of Use” verstoßen. Wird zur Entsperrung keine Kopie eines Ausweises (beispielsweise Personalausweis oder Geburtsurkunde), welche die Echtheit des Instagram-Users beweisen soll, vorgelegt, bleibt der Instagram-Account gesperrt. Und damit auch der Facebook-Account, da Instagram seit April 2012 zu Mark Zuckerbergs sozialem Netzwerk gehört.

Halbe Wahrheiten

Angeblich sind die die Accountsperrungen bei Instagram echt. Hierzu bilden sich im Netz auch schon die ersten Verschwörungstheorien und Shitstorms gegen Instagram und Facebook. Was aber vergessen wird: Es fehlen klare Zahlen, WIE VIELE Accounts bislang gesperrt wurden! Sind es Dutzende, Tausende oder Millionen Accounts? Wer ist davon WIRKLICH betroffen? Sind es am Ende nur Inhaber von Fake-Accounts (zum Beispiel solche, die sich als Promis ausgeben) oder User, die pornografische Fotos posten? Und, um den Ball flach zu halten: Bislang gab es diese Vorfälle nur in den USA, von deutschen Account-Sperrungen ist bislang noch nichts bekannt geworden!

Keine Panik!

Also bitte verfallen Sie jetzt nicht in Panik! Glauben Sie nicht alles, was in den Medien hochgekocht wird! Und haben Sie einfach Spaß an Instagram, bevor Sie sich wegen halbgaren News die Freude an der tollen Foto-App vermiesen lassen!

 
4 Comments

Posted by on January 28, 2013 in News

 

Tags: , , , , , , ,

4 responses to “News: Instagram will (keinen) Ausweis sehen

  1. Jakob

    June 24, 2013 at 8:09 pm

    Auch mein Account wurde gesperrt und ich habe eigentlich nie irgend etwas unanständiges oder so gepostet! Nur auf einem Bild von 50 war nicht ich selbst drauf!! Ich verstehe diese Blickierung überhaupt nicht, aber wurde auch nicht nach Personalausweis gefragt!😮

     
  2. Jürgen Kroder

    June 24, 2013 at 9:06 pm

    Tja, die Wege von amerikanischen Firmen sind unergründlich. Leider. Gerade jetzt, da Instagram zu Facebook gehört, sind die wohl päpstlicher als der Papst. Schade.

     
  3. Nancy

    July 19, 2013 at 7:27 pm

    Auch mein Account wurde gesperrt. Auf allen Bildern war ich selbst zu sehen und keins war anstößig.
    Reine Willkür.

     
  4. wishingforbeauty

    February 14, 2016 at 8:25 am

    Mein Account wurde gestern auch gesperrt. ich hatte 10 Fotos und 20 Follower. Selbst folgte ich ca. 50 Nutzern. Mein Account unterschied sich nicht von anderen Beautybloggern. All meine Bilder hatte ich selbst fotografiert und es waren nur Teile meines eigenen Gesichts zu sehen, nie anderes und verschiedene Beautyprodukte. Wobei ich nie eine Firma favorisiert habe. Jetzt soll ich ein Bild mit meinem Namen einer Nummer und meinem Gesicht schicken. – Ich traue dem ganzen nicht. – Wie soll Instagram daran erkennen, dass es sich um meinen Account handelt, wenn ich nichts gepostet habe, dass jemanden mich wiedererkennen lässt? – Ich habe abgeshen von Layout und einer ähnlichen App keine Zusatzapps benutzt und auch nicht diese Follower-Apps oder Follower-Hashtags. – Ich verstehe nicht warum sie mir nicht den Grund nennen können, ohne das ich ihnen x private Informationen schicke. – Habe ganz viele andere Accounts mit anstößigen Bildern und Fishing-Inhalten gesehen und die sind sehr viel länger, als ich mit meinen 10 Tagen, aktiv.

     

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

 
%d bloggers like this: